Indien: eheliche Vergewaltigung ist rechtens

Länder: Indien

Tags: Vergewaltigung, Strafrecht, Ehe

Am 01. August trat die Europarat-Konvention zum Schutz von Frauen in Kraft. Mit Hilfe der Konvention sollen Stalking, sexuelle Belästigung, häusliche Gewalt, Zwangverheiratung und Genitalverstümmelung bekämpft werden. Bisher haben 14 der 47 Europarats-Mitglieder das Übereinkommen ratifiziert, darunter Frankreich, Deutschland und Österreich. Neben Präventionsmaßnahmen sieht die Konvention auch eine strengere Verfolgung und Verurteilung der Gewalttäter vor.

Ganz anders ist die Lage für die Frauen in Indien. Gerade hat ein Gericht in Neu Delhi bestätigt, dass Vergewaltigung in der Ehe kein Strafbestand ist. Männer, gerade auch in arrangierten Ehen, dürfen sich ungestraft an Ihren Ehefrauen vergehen. Trotz der klaffenden Gesetzeslücke wagen es einige mutige Frauen sich zu wehren. Romane Tauvry traf zwei Inderinnen, die sich gegen die eheliche Gewalt wehren.

Inde : le viol conjugal n'est pas un crime