|

Indien: Das Bargeld-Problem

Länder: Indien

Tags: Bargeld, Reform, Narendra Modi, Korruption

Anfang November wurden in Indien über Nacht 500 und 1.000-Rupienscheine für ungültig erklärt. So will Premierminister Narendra Modi gegen die Korruption im Land vorgehen. Inzwischen gibt es große Liquiditätsprobleme. Tausende Inder stehen täglich vor den Banken an, um Bargeld einzutauschen. Manche kehren gar zum Tauschhandel zurück, wie die Reportage von Jason Walid und Suyash Shrivastava  zeigt.

Inde : une démonétisation brutale
Indien: Chaos nach Bargeldreform Nach der Bargeldreform in Indien gibt es Liquiditätsprobleme. Nun kehren manche Inder zum Tauschhandel zurück. Indien: Chaos nach Bargeldreform

 

Zuletzt geändert am 29. Dezember 2016