|

Immer nur Zocken: Jugendsucht Computerspiele

Länder: Deutschland

Tags: Internet, Sucht

Jedes Jahr will der "Safer Internet Day" auf Risiken und Nebenwirkungen des Internets aufmerksam machen. Für junge Menschen gehören die virtuellen Welten im Netz zum Alltag, sie wachsen als „digital natives" mit Apps und Spielen auf Computer, Tablet oder Smartphone auf. Laut einer aktuellen Studie nimmt dabei die Online- und Computerspielsucht immer mehr zu: Knapp 6 Prozent der Kinder und Jugendlichen zeigen ein suchtähnliches Verhalten, wenn es um Rollen-, Strategie- oder Abenteuerspiele im Internet geht.

Um dem Vorzubeugen und den abhängigen Kindern Wege aus der Sucht zu zeigen, werden in ganz Deutschland Jugendliche ausgebildet, um ihren Altersgenossen zu helfen. "Net-Piloten" nennen sich die künftigen Spezialisten, die auf Augenhöhe und mit ähnlichen Erfahrungen oft besser helfen können als Eltern oder Lehrer. Tom Theodor und Michael Schehl haben ein Seminar der Berliner Caritas besucht, das Jugendliche zu "Net-Piloten" ausbildet.

 

Net-Piloten gegen Onlinesucht
Net-Piloten gegen Onlinesucht Um Computerspielsucht vorzubeugen, werden in ganz Deutschland Jugendliche zu "Net-Piloten" ausgebildet. Net-Piloten gegen Onlinesucht

 

Zuletzt geändert am 7. Februar 2017