I Follow: Arabische User und die Freiheit im Netz

Länder: Welt

Tags: Religion, Arabische Welt, Soziale Medien, Blogger

Wie leben junge Internet-User in der arabischen Welt? Wie unterscheidet sich ihr Online-Leben von ihrer Welt fernab der Tastatur? In der sechsteiligen Webserie (verfügbar ab dem 27. März) spricht der Berliner Video-Blogger und Journalist Tilo Jung mit Usern aus Ägypten, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Syrien. Er unterhält sich mit ihnen über Hass, Atheismus, Frauen, Liebe und Sex, Zensur und den Krieg in Syrien.

Die Webserie von Tilo Jung zeigt, welche Relevanz diese Themen im Leben der User haben und wie sehr ihre Online- und Offline-Welten miteinander verwoben sind. Sie erzählen, welche Freiheit, Macht und Gefahr von den sozialen Medien ausgehen.

Die Webserie ist Teil eines Transmedia-Projekts. Im Film "Follow Me: Arabische Videostars" (online verfügbar am 27. März) begegnet Tilo Jung auf seiner Reise durch den Nahen Osten den arabischen Videostars. Der Dokumentarfilm zeigt, unter welch schwierigen Bedingungen sie arbeiten und warum sie so erfolgreich sind. 

 

I Follow - die Webserie zum Film

 

Fünf Blogger des Films im Porträt

 

Zuletzt geändert am 23. März 2018