|

Hearing: Iranisches Theater in Frankreich

Länder: Frankreich

Tags: Iran, Theater, Hearing, Mehr Theatre Group

Vor dem Hintergrund des Flüchtlings-Phänomens will das Festival "Vagamondes" im elsässischen Mulhouse Brücken über das Mittelmeer schlagen: Es präsentiert Theater, Musik, Kabarett und Film. Eines der Highlights: Die iranische Theatergruppe "Mehr Theatre Group" des Regisseurs Amir Reza Koohestani aus Shiraz, die sowohl im Iran spielen - wo sie viele Preise erhielten - aber auch regelmäßig international auf Tour gehen. Sie zeigt das Stück "Hearing", das Einblicke in die Theaterszene, aber auch in die Lebensbedingungen der iranischen Frauen gibt.

Les femmes et le théâtre iranien

Regisseur Amir Reza Koohestani muss jedes seiner Stücke im Iran zuerst vor der Zensurbehörde aufführen. So auch das aktuelle Stück “Hearing”. Er erklärt, wie sich das abspielt.

 

Interview mit dem Regisseur Amir Reza Koohestani

 

Die "Mehr-Theatergruppe" spielt sowohl im Iran wie auch auf internationalen Festivals. Die Schauspielerin Mahin Sadri spielt in “Hearing” die Aufseherin des Studentenheimes. Wie beurteilt sie die Reaktion des Publikums in den verschiedenen Ländern?

 

Interview mit der Schauspielerin Mahin Sadri

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016