Hartmannswillerkopf: eine Stätte der Versöhnung

Länder: Frankreich, Deutschland

Tags: 14-18, Vieil Armand, Hartmannswillerkopf, Erster Weltkrieg

Am 3. August 2014 ist es genau 100 Jahre her, dass Deutschland Frankreich den Krieg erklärte. Auf dem elsässischen Berg Hartmannswillerkopf kämpften Deutsche und Franzosen während des ersten Weltkriegs vier Jahre lang gegeneinander. 20 bis 30 000 Soldaten fielen. Frankreichs Staatspräsident François Hollande und Deutschlands Präsident Joachim Gauck weihten dort deshalb gemeinsam eine Gedenkstätte ein. Ein Vorzeigeprojekt deutsch-französischer Freundschaft. Doch jenseits offizieller Zeremonien pflegen französische und deutsche Freiwillige schon lange die Narben der gemeinsamen Geschichte. Eine Reportage von Patrick Schulze-Heil und Thomas Vollherbst.

14-18 : un chantier de réconciliation