Große Pläne für den Tourismus

Länder: Tunesien

Tags: Amel Karboul, Tourismus

Mit 7 Millionen Touristen war der Fremdenverkehr 2010 einer der Hauptsektoren der tunesischen Wirtschaft. Aber mit dem Ausbruch der Revolution 2011 ging die Zahl der Besucher stark zurück, um über 33 Prozent. Seit Anfang des Jahres hat sich die politische Lage in Tunesien stabilisiert. Nun steht eine Frau an der Spitze des Ministeriums für Fremdenverkehr: Amel Karboul. Sie will den Tourismus in ihrem Land wieder auf Vordermann bringen. Reportage von Nadia Blétry und Eric de Lavarene.

Tunisie : le tourisme revisité

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016