|

Griechenlands Verhandlungsmarathon

Länder: Grèce

Tags: Tsipras, Négociations

Neun Monate lang hat der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras versucht, in Brüssel das Unmögliche durchzusetzen: Einen Schuldenschnitt und das Ende der Sparmaßnahmen in seinem Land. Am Ende musste er sich geschlagen geben und trat zurück. Doch die Griechen gaben ihm eine zweite Chance, wohlwissend, dass er in dieser zweiten Amtszeit das mit Brüssel ausgehandelte Sparabkommen durchsetzen muss. 

 

THEMA-Sendung zu Griechenland:

Den Dokumentarfilm des Journalisten Jean Quatremer, "Griechen, Grexit, Gläubiger" in voller Länge sehen.

35 Prozent der Griechen schenkten Tsipras bei der Wahl im September erneut ihr Vertrauen. Doch der Rückhalt in der Bevölkerung ist geschrumpft: 43 Prozent der Griechen enthielten sich und das in einem Land in dem Wahlpflicht besteht.

 

Rückblick auf Tsipras erste Amtszeit

Während der ersten sechs Monate als griechischer Ministerpräsident konzentrierte sich Alexis Tsipras vor allem auf die Schuldenfrage und die Verhandlungen mit Brüssel. Als er zunehmend an Verhandlungsspielraum verlor, spielte er seinen letzten Trumpf aus und unterstellte den Brüsseler Spar-und Reformvorschläge einer Volksabstimmung. 61 Prozent der Wähler lehnten den Vorschlag ab. Doch ohne Konsequenz für die Verhandlungen mit der EU: Tsipras musste sich schlussendlich doch einem Sparprogramm beugen.

61 %

der Griechen, die sich an der Volksabstimmung beteiligten, lehnten das von Brüssel vorgeschlagenen Sparprogramm ab. Auswirkungen auf die Verhandlungen mit der EU hatte die Abstimmung nicht: Die Griechen müssen sich schlussendlich doch einem neuen Sparprogramm beugen.

 

Der Dokumentarfilm „Griechen, Grexit, Gläubiger“ von Jean Quatremer wirft einen Blick hinter die Kulissen: Welchen Eindruck hinterliess Tsipras bei seinen europäischen Verhandlungspartnern und wie erlebten die Griechen das Gezerre um den versprochenen Schuldenschnitt?  

 

Entdecken Sie in unserer Grafik die Haltung der sechs wichtigisten Protagonisten des Dokumentarfilms „Griechen, Grexit, Gläubiger“ von Jean Quatremer und sehen Sie exklusive Interviewauszüge. Über das weiße Kreuz kommen Sie zurück zum Ausgangsmenü. 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016