Griechenland : Die offenen Arme von Tilos

ARTE Reportage - Samstag, 18. März 2017 - 16:40

Länder: Grèce

Tags: Aufnahme von Migranten

Die Insel in der Ägäis und seine 500 Bewohner empfangen mehrere Flüchtlingsfamilien in voller Solidarität.

Es gibt keine Hotspots und keine Flüchtlingslager auf der Insel Tilos… Dennoch sind tausende Flüchtlinge über die Insel in die EU gekommen. Tilos liegt nur 18 Kilometer vor der türkischen Küste. Im Sommer 2015 kamen jede Woche mehr als 700 Menschen. Damals halfen die Inselbewohner bei der Rettung der treibenden Schlauchboote. Damals boten sie Ihnen Unterkunft in Hotels und Privatwohnungen.

Inzwischen kommen immer weniger Migranten auf die griechischen Inseln, auch nach Tilos. Doch die Solidarïtät der Einwohner ist geblieben: Aufnahme mit offenen Armen und Solidarität.Viele Inselbewohner kümmern sich um den Alltag der rund 40 Flüchtlinge, die jetzt auf der Insel leben. Und die Bürgermeisterin, Maria Kamma würde sogar noch mehr aufnehmen.

Mit Hilfe der Vereinten Nationen und der humanitären Organisation « Solidarity Now » wurde ein eigenes Wohnheim geschaffen – bisher eine Premiere auf den griechischen Inseln. Ein Ort des Aufatmens für viele syrische Familien, die schon seit Monaten warten und warten…
 

von Nathalie Georges, Eric Bergeron, Evangelia Ntziouni und Hélène Giummelly – ARTE GEIE - Frankreich 2017