Gift und Bomben im Boden von Verdun

Länder: Frankreich

Tags: Erster Weltkrieg, Verdun, Verseuchte Schlachtfelder

Die Säuberungsarbeiten der alten Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges werden noch Jahrzehnte dauern. Circa ein Viertel der vor einem Jahrhundert abgefeuerten Granaten und Bomben explodierten nicht. Viele von ihnen sind noch scharf, alle vereuchen Grundwasser und Erde. Um die Bergung des gefährlichen Materials kümmern sich die "Müllmänner der Schlachtfelder", die Veit Blümlhuber in der Nähe von Metz bei der Arbeit begleitet hat.

Verdun : les démineurs des champs de bataille

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016