|

Georgien: Unsichere Grenze zu Russland

Länder: Georgien

Tags: Grenze, Russland

"Staatsgenze" sagen die Russen, die Georgier nennen sie "Okkupationsline": seit dem russisch-georgischen Krieg vor 8 Jahren halten die Russen 20 Prozent des Georgischen Terrioriums besetzt: die Regionen Abchasien und Südossetien. Eine unbewaffnete EU-Beobachtermission versucht seither ein Wiederaufkeimen des Konflikts zu verhindern. Wo genau die Grenze verläuft ist nicht eindeutig, immer wieder versuchen die Russen die Linie zu verschieben. Da kommt es schon mal vor, dass georgische Bauern im Grenzgebiet von russischen Soldaten gefangen genommen werden. Als Einschüchterungsmaßnahme.

 

Georgisch-russischer Grenzkonflikt
Georgisch-russischer Grenzkonflikt In Georgien ist die Grenze zum russisch besetzten Südossetien unklar.  Georgisch-russischer Grenzkonflikt
Zuletzt geändert am 7. Oktober 2016