|

Von der Pflicht, Verantwortung zu übernehmen

Länder: Armenien

Tags: Vincent Duclert, Genozid, Armenien

"Die Welt hat die Ära der Völkermorde noch nicht hinter sich gelassen", sagt der Autor und Historiker VIncent Duclert im Gespräch mit ARTE Journal. "Die Erinnerung verpflichtet die Menschheit, so weit wie möglich zu ihrer Verantwortung zu stehen." 

Vincent Duclert ist Historiker und Autor des kürzlich erschienenen Werkes über die Ermordung der osmanischen Armenier "Frankreich im Angesicht des Völkermords an den Armeniern". Im Gespräch mit ARTE Journal erklärt er, wie das Massaker geplant wurde, warum die Türkei von heute sich noch immer nicht zum Völkermord bekennen will und warum der Westen sich nach wie vor selbst hinterfragen und einen Teil der Verantwortung an diesem Massaker übernehmen muss, in dem 1,8 Millionen Armenier umkamen.

 

ARTE Journal: Warum beschließt die Regierung der Jungtürken 1915 die Deportation und das Massaker an den Armeniern? Stellen sie eine Bedrohung dar?

Vincent Duclert 1/4

Wie wird die Ermordung organisiert, wie wird sie geplant?

Vincent Duclert 2/4

Warum leugnet die Türkei nach wie vor diesen Völkermord?

Vincent Duclert 3/4

Warum ist ein Gedenken heute so wichtig?

Vincent Duclert 4/4

 

Zuletzt geändert am 1. Juni 2016