|

Flüchtlingsaufnahme in Paris: NGOs ziehen die Notbremse

Länder: Frankreich

Tags: Paris, Flüchtlinge, NGO

50 bis 100 Flüchtlinge kommen jeden Tag in der französischen Hauptstadt Paris an. Doch im Gegensatz zu Deutschland fehlt es in Frankreich immer noch an geeigneten Erstaufnahmezentren. In Paris hausen ganze Familien auf der Straße und warten bis Hilfsorganisationen ihnen die komplizierten Behördengänge erklären. Doch nun haben einige der Hilfsorganisationen ihre Arbeit eingestellt. Warum erklären Patrick Schulze-Heil und Eric Bergeron.   

Paris: Flüchtlinge sind sich selbst überlassen
Paris: Flüchtlinge sind sich selbst überlassen Französische NGOs wehren sich gegen die ständigen Polizeieinsätze gegen Flüchtlinge in Paris.   Paris: Flüchtlinge sind sich selbst überlassen

 

Zuletzt geändert am 25. August 2016