|

Flüchtlinge: Verheddert im Behördendickicht

Länder: Deutschland

Tags: Flüchtlinge

Während Angela Merkel sagt "Wir schaffen das", meinen andere, Deutschland sei überfordert mit der hohen Zahl von Flüchtlingen. Dabei geht es auch um ganz praktische Dinge, etwa das Steuern und Ordnen des Asylverfahrens. Mehr als 300.000 Anträge sind im Moment noch unbearbeitet. Nun soll in den nächsten Wochen der bundeseinheitliche Flüchtlingsausweis eingeführt werden, der  zur Beschleunigung der Verfahren beitragen soll. Das kann man getrost in Frage stellen, denn wer sich anschaut, welche bürokratischen Hürden Flüchtlinge und ihre Helfer zu nehmen haben, der zweifelt weniger an fehlenden Flüchtlingsausweisen als am deutschen Behördenwesen.

Flüchtlinge: Verheddert im Behördendickicht

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016