|

Flüchtlinge: Trauma und kaum Therapie

Länder: Deutschland

Tags: Flüchtlinge, Trauma, Therapie

Über die Hälfte der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, sind einer neuen Studie zufolge traumatisiert. Nach einer Flucht voller Angst und Gewalt werden viele von ihnen Opfer von Traumata. Die jüngsten Anschläge haben dem Ruf nach Hilfsangeboten Nachdruck verliehen. Sie kommen nicht nur von Psychologen. Die Bundeskanzlerin war sich mit der Polizeigewerkschaft darin einig, dass dies zur Gewaltprävention beiträgt. Aber die wichtige Traumatherapie bleibt häufig ein Traum, weil es nicht genügend Plätze gibt, wie unsere Reportage aus Berlin zeigt.

Traumatherapien für Geflüchtete und Prävention
Traumatherapien für Geflüchtete und Prävention Nach den jüngsten Anschlägen werden in Deutschland die Forderungen nach Hilfsangeboten für traumatisierte Flüchtlinge immer lauter. Traumatherapien für Geflüchtete und Prävention

 

Zuletzt geändert am 5. August 2016