|

Filmreif: Der ärmste Präsident der Welt

Länder: Uruguay

Tags: Kino, Dokumentarfilm, Pepe Mujica

Neun Zehntel seines Gehalts spendet er an soziale Projekte und NGOs, er fährt Volkswagen und baut Blumen an. Uruguays Präsident Pepe Mujica gilt als der „ärmste Präsident der Welt". Doch auch wegen seiner politischen Visionen ist der ehemalige Guerillero eine der charimatischsten Persönlichkeiten Südamerikas. Am 5. März startet in den deutschen Kinos ein Dokumentarfilm, der den Politiker porträtiert. Eine Reportage von Martin Rosefeldt.

Portrait : Pepe Mujica, président hors norme

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016