Exklusiver Job – schmaler Lohn

Länder: Deutschland

Tags: Bundestag

Die 631 Abgeordneten des Deutschen Bundestags genießen einen exklusiven Service: zehn Minuten nach Bestellung steht für sie eine Limousine samt Chauffeur bereit, der sie kostenlos an das gewünschte Ziel fährt. Für die Fahrer ist das nicht ganz so toll. Sie klagen über befristete Verträge, eine miese Bezahlung und das Unverständnis ihrer Fahrgäste dafür. Denn seit ein privater Dienstleister die Fahrbereitschaft zum großen Teil organisiert, ist aus dem angesehenen Job eines Abgeordneten-Chauffeurs eine prekäre Beschäftigung mit drohender Altersarmut geworden. Reportage aus Berlin von Tom Theodor und Michael Schehl.

Allemagne : jobs précaires au Parlement

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016