Europas Spitzenkandidaten im Wahlkampf

Länder: Frankreich, Deutschland

Tags: Europa-Wahlen

Endspurt zu den Europawahlen: Nach der Finanzkrise gelten sie unter anderem als Stimmungsbarometer dafür, ob die Europäer ihren Institutionen vertrauen. Die Spitzenkandidaten der grössten Fraktionen im EU-Parlament bewerben sich zugleich um die Nachfolge von EU-Kommissions-Präsident Manuel Barroso. Wer wird in seine Fußstapfen treten? Für die Sozialdemokraten geht Martin Schulz ins Rennen, Jean-Claude Juncker führt die Konservativen an, Guy Verhofstadt die Liberalen, Europas Linke geht mit dem Griechen Alexis Tsipras an den Start. Für die Grünen bewerben sich gleich zwei Spitzenkandidaten, der Franzose José Bové und die Deutsche Franziska Keller.

Jean-Claude Juncker ist der Spitzenkandidat der Konservativen im Europäischen Parlament. Als ehemaliger Chef der Eurogruppe hat er Erfahrung mit Finanzkrisen, Sparplänen und den inneren Zirkeln der Macht in Brüssel. Warum "Mr. Euro" weiterhin trotz aller Kritik am Sparkurs in den Euro-Krisenländern festhält, zeigt die Reportage von Vladimir Vasak. Er hat Juncker in Wahlkampf in Frankreich begleitet – wo die Rechtsextremen für die Europawahlen ein Rekordergebnis erwarten.

Série têtes de liste : Jean-Claude Juncker

"Wir müssen Europa vom Kopf auf die Füße stellen": Das ist das Motto von Martin Schulz für die Europawahl. Und derzeit ist der Spitzenkandidat der Europäischen Sozialdemokraten - und scheidende Präsident des EU-Parlaments - natürlich voll im Wahlkampf. Bis zum Ende seiner Kampagne wird er 17 EU-Länder bereist haben. Diese Woche war er in Portugal. Und dorthin hat ihn unser Reporter Vladimir Vasak begleitet.

 

Série têtes de liste : Martin Schulz

Baby-Thatcher oder Super-Föderalist... Guy Verhofstadt hat viele Beinamen. Seit 5 Jahren ist der ehemalige belgische Regierungschef Fraktionsvorsitzender der Liberalen im Europa-Parlament. Als deren Spitzenkandidat geht er um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten ins Rennen. Verhofstadt macht sich für mehr Europa stark. Eine stärkere Integration, etwa der Energie- und Digitalen Märkte sieht er als einzige Chance, Europa aus der Krise zu führen. Alexander Wolkers stellt uns den belgischen Liberalen vor, er hat ihn einen Tag lang im Wahlkampf begleitet.

 

Série têtes de liste : Guy Verhofstadt

Bei den Grünen sind es gleich zwei Spitzenkandidaten - der Franzose José Bové und die Deutsche Franziska - genannt "Ska" - Keller. Bové ist über Frankreich hinaus bekannt geworden durch seinen Feldzug gegen die Globalisierung und gegen Genmais. Ska Keller ist dagegen noch ein eher unbeschriebenes Blatt. 

Wie agieren und harmonieren die beiden zusammen? Wir haben sie am Tag des Kampagnenstarts in Frankreich begleitet:

Série têtes de liste : Ska Keller et José Bové

Auch der griechische Oppositionspolitiker Alexis Tsipas bewirbt sich um den Posten des EU-Kommissions-Präsidenten. Als Chef des linksradikalen Parteienbündnisses Syriza ist er ein heftiger Kritiker der Sparpolitik, welche die EU den Griechen auferlegt hat. Die ARTE-Reporter Vladimir Vasak und Adea Guillot haben den Hellenen bei seinem Wahlkampf in Athen, Brüssel und Palermo begleitet.  

Série têtes de liste : Alexis Tsipras