|

Europäische Union - Der Online-Drogenhandel boomt

Länder: Europäische Union

Tags: Internet, Web, Drogenhandel

Im Internet boomt der Handel mit illegalen Substanzen. Diese Entwicklung führt zu einer Ausweitung des Angebots.

Der Online-Handel revolutioniert den Drogenmarkt, stellt die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in einem Bericht vom 11. Februar 2016 fest. Auch wenn der Großteil der illegalen Substanzen immer noch auf der Straße verkauft wird, begünstigen neue Technologien und Verkaufstechniken die Entwicklung eines blühenden Online-Geschäfts. Nach Einschätzung von Experten der EMCDDA könnte der Internethandel auf den Markt für illegale Substanzen bald ebenso drastische Auswirkungen haben wie eBay, Amazon und PayPal auf den legalen Markt, berichtet die Website Euractiv. Er könnte die Palette der verfügbaren Drogen erweitern und sie leichter zugänglich machen.

Noch vor zehn Jahren, so heißt es im Bericht, waren die am häufigsten online gekauften Arzneiprodukte natürliche Heilmittel oder Pflanzenpräparate, Mittel zur Tabakentwöhnung oder Potenzsteigerung sowie Beauty-Produkte. Neben den sogenannten „harten“ Drogen wie Kokain, Heroin und Ectasy beobachtet die EMCDDA im Moment einen steilen Anstieg bei den Verkäufen von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln für den Muskelaufbau oder zum Abnehmen.

 

Die Bekämpfungsmethoden müssen weiterentwickelt werden

 

 „Fast jede illegale Droge kann heute im Internet gekauft und per Post zugestellt werden, ohne direkten Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer“, erläutert Dimitris Avramopoulos, EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft. „Der illegale Markt entwickelt sich weiter, und das sollten auch unsere Maßnahmen zu seiner Bekämpfung.“ Die geheimen Online-Verkäufe finden vor allem auf Websites statt, die nicht mit gewöhnlichen Browsern aufgerufen werden können. Zahlreiche Tools ermöglichen es, die Identität der Nutzer und den physischen Standort der Server zu verschleiern.

 

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016