Europa hat gewählt - Unsere Gäste

Länder: Europäische Union

Tags: EU-Wahlen

Europa hat gewählt:
Nach den Wahlen diskutiert Andrea Fies mit Élisabeth Guigou, Jean Quatremer, Pierre Kroll und Elmar Brok.

Élisabeth Guigou

Abgeordnete im französischen Parlament (Parti Socialiste) und Vorsitzende im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten

Elisabeth Guigou

Élisabeth Guigou ist eine Politikerin der sozialdemokratischen „Parti Socialiste“ (PS). Sie ist Abgeordnete im französischen Parlament und steht zurzeit dem Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten vor. Aufgewachsen in Marokko, hat sie an der politischen Kaderschmiede ENA studiert und ist in den 1960er Jahren in die Politik gegangen. Sie war ab 1982  Jahren für die PS in der Regierung als Spezialistin für Finanzen tätig, u.a. als Verantwortliche der Kooperation mit der EU. 1992 war sie an der Ausarbeitung der Verträge von Maastricht beteiligt. Guigou war 1997 die erste Frau an der Spitze des französischen Justizministeriums und danach Ministerin für Soziales. Ihr nächstes Ziel hat sie bereits ins Auge gefasst: ein Platz als Kommissarin in der Europäischen Kommission.

 

Pierre Kroll

Politischer Karikaturist

Pierre Kroll

Pierre Kroll ist ein belgischer Karikaturist. Seine politischen und satirischen Zeichnungen erscheinen in zahlreichen belgischen und französischen Zeitungen. Der im Kongo geborene Kroll hat die Arbeit als Architekt aufgegeben, sobald er ab Mitte der 1980er Jahre vom Verkauf seiner Zeichnungen leben konnte. Seit 1990 begleitet er zudem als Karikaturist Sendungen im belgischen Fernsehen und hatte 2012 auch einen Auftritt bei Arte THEMA. Zweimal, 2006 und 2009, wurde er mit dem Preis „Press Cartoon Belgium“ ausgezeichnet.

Seine Webseite: http://www.kroll.be/

 

Elmar Brok

Abgeordneter im EU-Parlament (Europäische Volkspartei) und Vorsitzender im EU-Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten

Elmar Brok

Elmar Brok ist Europa-Politiker der CDU. Seit 1980 Abgeordneter im Europäischen Parlament in der Fraktion der „Europäischen Volkspartei“ (EVP), ist er zurzeit Vorsitzender des EU-Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Seine politische Karriere begann er 1973 in der Jungen Union. Anschließend war er im CDU-Landesvorstand von Nordrhein-Westfalen tätig und später im Bundesvorstand der CDU. Währenddessen war der gelernte Journalist  von 1992 bis 2011 Europabeauftragter des Medienkonzerns Bertelsmann AG. Als EU-Abgeordneter war Brok Hauptberichterstatter für die Ost-Erweiterung der EU. Seit Beginn der Ukraine-Krise ist er mehrmals als Vermittler im Auftrag des EU-Parlamentes nach Kiew gereist.

 

Jean Quatremer

Brüssel-Korrespondent der Zeitung "Libération"und Dokumentarfilmer

Jean Quatremer

Jean Quatremer arbeitet seit 30 Jahren als Journalist bei der Libération, seit 1990 ist er ihr Brüssel-Korrespondent. Für seinen Blog „Die Kulissen von Brüssel“  hat er 2006 den Journalismus-Preis Louise Weiss erhalten, 2009 wurde ihm der griechische Journalismus-Preis Konstantinos Kalligas für seine Berichterstattung über die EU verliehen. Immer wieder deckte er unbequeme Wahrheiten auf: 2001 schrieb er darüber, dass die Europäische Kommission ihre Verschlüsselungstechnologie durch die NSA testen ließ. Und als erster Journalist berichtete er über Dominique Strauss-Kahns sexistischen Umgang mit Frauen. Gemeinsam mit Jean-Michel Meurice hat er drei TV-Reportagen über die Politik der Europäischen Union produziert (Faiseurs d'euros (2009), L'Union et la force (2009), Euro, quand les marchés attaquent (2010)).

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016