Europa grenzenlos?

Länder: Deutschland, Italien, Polen

Tags: Europa, Grenzenlos

„Europa wählt“, heißt es an diesem Wochenende, aber gemeint ist: die EU-Bürger wählen. Anlass für Yourope zu fragen, wie grenzenlos Europa ist. Wo sind Grenzen überwunden, wo neue entstanden? Wo trennen Grenzen uns Europäer? Wie wirken Grenzveränderungen auf unser Leben, unsere Identitäten und wie beeinflussen sie die Entwicklung von Regionen? Glück oder Leid - auch auf dem europäischen Kontinent entscheidet sich dies geradezu schicksalhaft an den Grenzen.

Invalid Scald ID.

 

Grenzen sind nicht für die Ewigkeit gemacht

Zum Glück, möchte man sagen, wenn man zum Beispiel heute die deutsch-polnische Grenzregion besucht.

deutsch-polnische_grenze_1.jpg
deutsch-polnische_grenze_5.jpg

 

 

Lange gab es viel Streit und Leid um diese 456 Kilometer lange Grenze an den Flüssen Oder und Neiße – die Grenze, hinter der die ehemaligen Ostprovinzen des zerschlagenen Deutschen Reiches liegen. Erst 1950, im Görlitzer Abkommen, wurde die Oder-Neiße-Linie zur endgültigen Grenze zwischen Ost-Deutschland (damals DDR) und Polen erhoben, ja mehr noch: zur „Friedens- und Freundschaftsgrenze, die die beiden Völker nicht trennt, sondern einigt“. Tatsächlich sicherten aber auch nach dem Vertrag Stacheldrahtzäune, Wachttürme und schwerbewaffnete Grenzpolizisten diese Linie. Sie war lange eine der am stärksten bewachten Grenzen Europas.


Und heute? Heute ist von der Grenze fast nichts mehr zu spüren – besonders im Norden. Seit dem EU-Beitritt Polens und der Aufnahme in den Schengener Raum verschwindet die Grenze zusehends. Hatten die Polen 2004 noch die Sorge, dass die reichen Deutschen nun in Scharen kommen würden, um ihr Land aufzukaufen, passiert hier gerade das Gegenteil. Die Polen bevölkern die deutsche Seite. Sie wohnen gerne in den östlichen Grenzgebieten Deutschlands, weil das günstiger als zu Hause ist. Viele Polen sprechen hervorragend Deutsch. Längst nicht so viele Deutsche lernen Polnisch, aber immerhin: es werden mehr. Die deutsch-polnische Zusammenarbeit in Wirtschaft, Kultur und Bildung floriert. Und die deutsch-polnische Liebe kennt auch längst keine Grenze mehr: Die nachgeborenen Generationen wachsen so selbstverständlich mit ihrer mehrfachen Identität auf wie nie zuvor in dieser Gegend.

 

 

drei_maedchen_2.jpg

Natalia, Maria, Anastasia - sind sie eher Deutsche oder Polinnen oder beides oder ganz was anderes? Die Mädchen denken gar nicht mehr darüber nach. Als wir sie danach fragen, entsteht ein lustiges Kuddelmuddel.

 

Samstag, 24. Mai

14:00

Yourope

Europa grenzenlos?

Europas Grenzen

28 Mitgliedsstaaten hat die Europäische Union – und ca. 36 Binnengrenzen, die aber von den EU-Bürgern immer weniger wahrgenommen werden. Denn innerhalb der Gemeinschaft können Waren und Dienstleistungen frei gehandelt werden. Und auch die EU-Bürger dürfen sich innerhalb der Union ganz frei bewegen.


Erst im letzten Jahr sind durch den EU-Beitritt Kroatiens wieder 2 Grenzen verschwunden. Dafür ist aber auch eine neue entstanden: Kroatien muss jetzt eine 1200 Kilometer lange EU-Außengrenze sichern und vor Schmuggel, Drogenhandel und illegaler Migration schützen.

Insgesamt hat die EU gut 14 Tausend Kilometer Außengrenzen. Die längste davon ist die EU-Ostgrenze mit 4695 Kilometern.

 

litauisch-weissrussische_grenze_1.jpg
papy.jpg

Der Prozess der europäischen Integration reißt Grenzen ein, baut aber auch neue auf. Ein Fluch für viele Grenzregionen, die über Jahre zusammengewachsen waren. Seitdem Litauen Mitglied der EU ist, trennt die Außengrenze das Land von Weißrussland. Beide Länder gehörten mal zur Sowjetunion. Die Grenze existierte bis zum Zerfall der UdSSR nur als Linie auf der Karte. Heute trennt sie Dörfer, Freunde und Familien. Wollen sich die Menschen hier gegenseitig besuchen, nimmt die Reise einen ganzen Tag in Anspruch – mit hohen Kosten für ein Visum und langen Wartezeiten am Zoll.


„Früher war es besser!“, sagen viele Menschen auf beiden Seiten. Bis 1996 gab es noch Kolchosen und landwirtschaftliche Genossenschaften, in denen Litauer und Weißrussen Arbeit hatten. Heute beträgt die Arbeitslosigkeit 35% und ist damit doppelt so hoch wie sonst in Litauen. Perspektive für junge Menschen? Fehlanzeige. Abwanderung und eine Überalterung der Region sind die Folge.

 

Europa – eine Festung?

Eine andere EU-Außengrenze: Die EU hat mehr als 48 Tausend Kilometer offene Küste, über die besonders viele Flüchtlinge nach Europa kommen.

 

Invalid Scald ID.

Gabriele Del Grande ist Journalist, Blogger und ein Experte, was die EU-Außengrenze angeht. Auf seinem Blog fortresseurope.blogspot.de beobachtet er seit Jahren, was an den Grenzen der Festung Europa passiert und: er gibt dem tausendfachen Sterben an den EU-Außengrenzen ein Gesicht. Er will nicht wegschauen; er will, dass wir alle nicht wegschauen, wenn Menschen an den Grenzen Europas sterben.

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016