|

Eine Mauer gegen die Migranten

Länder: Frankreich

Tags: Calais, Flüchtlinge

Laut einem Bericht des "Figaro" will die französische Regierung bis Endes des Jahres landesweit 12.000 Plätze in Flüchtlingsunterkünften schaffen. Besonders die Flüchtlinge aus Calais sollen umverteilt werden. Im Dschungel, so nennt sich das dortige Flüchtlingslager, leben zur Zeit rund 9.000 Menschen unter teils katastrophalen Bedingungen. Für weitere Unruhe sorgt in Calais der Bau einer von Großbritannien finanzierten Mauer, die Migranten daran hindern soll, auf die Insel zu gelangen. Der Flüchtlingsbeauftragte des Europarats hat sich deshalb in den letzten Tagen vor Ort umgesehen. Patrick Schulze-Heil und Eric Bergeron haben ihn in Calais begleitet.

Un mur anti-migrants à Calais
Calais: Eine Mauer gegen die Migranten London zahlt Millionen, um eine Mauer zu bauen und so Flüchtlinge von ihrer Reise nach London abzubringen. Calais: Eine Mauer gegen die Migranten

 

Zuletzt geändert am 14. September 2016