|

Eine böhmische Kleinstadt entdeckt ihre jüdischen Wurzeln

Länder: Tschechische Republik

Tags: Holocaust, Synagoge, Judentum, Placov

Vor dem Einmarsch der Nazis lebten in der tschechischen Kleinstadt Pacov rund 100 der knapp 100.000 damals tschechoslowakischen Juden. Die jüdische Bevölkerung fiel fast vollständig dem Holocaust zum Opfer. Ein hier fast vergessenes Kapitel der Geschichte, nur 6500 Juden leben heute im Land. Aber nicht alle wollen vergessen, wie diese Reportage zeigt.

L'histoire oubliée des Juifs de Bohème
Böhmen entdeckt seine jüdischen Wurzeln Um an die jüdische Geschichte von Pacov zu erinnern, will die Kleinstadt ihre ehemalige Synagoge restaurieren Böhmen entdeckt seine jüdischen Wurzeln

 

Zuletzt geändert am 3. Juli 2017