|

Ein Superprinz, ein Supermond und ein Superstart...

Länder: Monde

Tags: Les photos de la semaine, Irak, Syrien

Es sind Augenblicke, die verewigt werden. Momente, die stillstehen. ARTE Info blickt in Bildern auf die vergangene Woche zurück. Ein Prinz in Ratingen, ein Gott in Griechenland und ein Franzose im All -  das sind einige unserer Momentaufnahmen der Woche.  

12.11

Ratingen, Deutschland

Die jecken Tage sind eröffnet und es wird gebützt, was das Zeug hält, auch in Ratingen. Ein wichtiger Tag für Samuel Awasum und seine Frau Jacintha, die von den Ratinger Karnevalisten offiziell zum Prinzenpaar der diesjährigen Karnevalssaison gekürt wurden. Auf das royale Paar richten sich viele Blicke - mehr als üblich kurz nach dem Start der fünften Jahreszeit. Der Grund: Samuel und Jacinta Awasum sind Deutschlands erstes schwarzes Karnevalspaar. "Ich kann nicht verstehen, warum das so brisant ist. Vielleicht liegt es einfach daran, dass meine Frau so gut aussieht. Aber ernsthaft: Ich hoffe, dass es irgendwann normal ist, dass es in Deutschland schwarze Prinzen und Prinzessinnen gibt", sagt der Prinz, der aus dem Kamerun stammt, dem Spiegel im Interview.

 

prinzenpaar.jpg
© HORST OSSINGER / DPA

 

13.11

Harasta, Syrien

Es ist lange her, dass Sankt Elias ein Zufluchtsort für die Menschen von Harasta war. Nur noch die Außenwände der Kirche stehen, innen ist sie vollkommen zerstört, wahrscheinlich durch die  syrischen Regierungstruppen.

Der Vorort der Hauptstadt Damaskus liegt in der östlichen Ghouta. Die Region ist seit 2012 Hochburg im Aufstand gegen die Regierung des syrischen Präsidenten Baschar Al-Assad – und damit permanentes Ziel von Luftschlägen. Zuletzt kamen bei einem Angriff auf einen Kindergarten in Harasta Anfang November mindestens sechs Kinder ums Leben.

 

 

Syrie
© Sameer Al-Doumy / AFP

 

14.11

Korinth, Griechenland

Ein spektakuläreres Schauspiel am Himmel Athens. Hinter der Poseidon-Statue geht ein ungewöhnlich großer und heller Himmelskörper auf, der so genannte "Supermond". So wird volkstümlich ein Vollmond genannt, bei dem der Trabant der Erde besonders nahe steht. 30.000 Kilometer ist er in diesem Moment der Erde näher als sonst – das war das letzte Mal 1948 der Fall.

Grèce photos semaine
© VALERIE GACHE / AFP

 

 

15.11

Mossul, Irak

"Nicht schießen" – mit einer weißen Flagge versuchen sich dieser Vater und Sohn vor der Gewalt in Mossul zu retten. Jahrelang haben sie dort unter der Terrororganisation "Islamischer Staat" gelebt, nun fliehen sie in einen Teil der Stadt, die die irakische Armee unter ihre Kontrolle bringen konnte. Hunderte andere tun es ihnen gleich. Vor fast einem Monat begann die Schlacht zur Rückeroberung Mossuls aus den Händen des IS. Täglich kommen Meldungen zu Erfolgen und Rückschlägen der Anti-IS-Koalition: Mittlerweile hat sie hat das Gebiet östlich der Großstadt in weiten Teilen eingenommen und ist in einige der Viertel der IS-Hochburg vorgedrungen.

 

Irak photos semaine
© Odd ANDERSEN / AFP

 

 

16.11

Athen, Griechenland

Nachdenklich schreitet Barack Obama am Mittag über die Akropolis, während ihm die griechische Kultusministerin die Geschichte der weltberühmten Stadtfestung erklärt. Womöglich feilt er in diesem Moment noch an Details der Rede, die er in ein paar Stunden in der Athener Staatsoper halten wird. Im Land der Wiege der Demokratie startet seine letzte Europareise als US-Präsident. Schon im Vorfeld wird in Athen viel von Obama erwartet: Eine Grundsatzrede zur Lage der Demokratie wird er halten müssen, um sein politisches Erbe zu verteidigen und um die Europäer zu beschwichtigen, heißt es in den Medien – in einer Zeit, in der der Populismus auch im Okzident auf dem Vormarsch ist.

 

 

 

Obama Acropole
© BRENDAN SMIALOWSKI / AFP

 

17.11

Hakone, Japan

"Es ist komisch, aber irgendwie fühle ich mich reich" – so das Fazit einer der Wellness-Gäste, der im japanischen Hakone in einem Whirpool voller Wein badet. Mit diesem etwas bizarren Werbegag begehen die Japaner seit elf Jahren den "Beaujolais Nouveau Tag". Weltweit sollen am 17. November mit derartigen Aktionen die Verkaufszahlen für die neue Generation des französischen Rotweins steigen. 30 der insgesamt sieben Millionen Flaschen, die jedes Jahr nach Japan gesendet werden, färben das Wasser, weitere werden zur Weinprobe verteilt. Kinder dürfen übrigens auch in den Pool, für sie gibt es aber Traubensaft zur Verkostung.

Japon
© TOSHIFUMI KITAMURA / AFP

 

17.11

Baikonur, Kasachstan

And Liftoff… Ein tiefes Knattern ertönt, dann schießt die Sojus MS-03 mit der Kraft von 20 Millionen PS in den Nachthimmel über der kasachischen Steppe. Mit drei Raumfahrern an Bord nimmt sie Kurs auf die Internationale Raumstation (ISS), am Sonntag soll sie am Außenposten der Menschheit andocken. Mitglied der neuen Weltraum-WG ist der Franzose Thomas Pesquet. Pariser Medien feiern den 38-Jährigen als Idealbesetzung mit Bilderbuchlaufbahn als Ingenieur und Pilot, Präsident François Hollande nannte ihn Frankreichs "besten Botschafter im All". Bis zum Start der Kapsel um 02:20 lebte Pesquet im Takt der Trainingseinheiten. Die ARTE Reportage "Europas neue Astronautenklasse" zeigt, wie sich der neue Star des Alls auf das fantastische, aber auch gefährliche Abenteuer vorbereitet hat.

 

 

Soyouz
© Kirill KUDRYAVTSEV / AFP
Zuletzt geändert am 18. November 2016