|

Ein Ort in den Händen von Neonazis, oder fast

Länder: Deutschland

Tags: Neonazis

Es gibt Orte in Deutschland, die "national befreite Zonen" genannt werden. Der Ausdruck stammt aus den Strategiekonzepten von Rechtsradikalen, die versuchen an einem Ort oder in einer Region nicht nur die Oberhand zu bekommen, indem sie die Alltagskultur dominieren, sondern nach Möglichkeit auch alle vertreiben, die nicht in ihr Weltbild passen. So erobern sie im wahrsten Sinne des Wortes Stück für Stück das Land. Jamel in Mecklenburg-Vorpommern ist so ein Ort. Er hat inzwischen überregionale Bekanntheit erreicht hat. Doch auch in Jamel gibt es Menschen, die ihr Örtchen noch nicht aufgegeben haben und einen guten Weg gefunden haben, um den Neonazis die Stirn zu bieten: mit einem Musikfestival gegen Rassismus.

 
Jamel: Sackgasse der Demokratie
Jamel: Sackgasse der Demokratie In einem Ort in Mecklenburg-Vorpommern leben fast nur Neonazis. Ein Ehepaar bietet ihnen die Stirn. Jamel: Sackgasse der Demokratie
Zuletzt geändert am 27. August 2016