|

Ebbe in deutschen Auftragsbüchern

Länder: Russland

Tags: Chemnitz, Sanktionen

Das Verhältnis zum russischen Präsidenten Putin sorgt in Deutschland noch immer für heftige Diskussionen. Dabei geht es um die Frage, inwieweit die Annektierung der Krim völkerrechtswidrig war und wie scharf Moskaus Unterstützung der Separatisten im Osten der Ukraine verurteilt werden soll. Die Europäische Union hat zwar mittlerweile Sanktionen gegen russische Geschäftsleute, Politiker und Unternehmen verhängt. Doch wenn es um weiterführende Konsequenzen in Richtung Kreml geht, herrscht in der deutschen Politik und Wirtschaft Uneinigkeit. Die Folgen der Sanktionen bekommen unterdessen zunehmend auch deutsche Firmen zu spüren. Eine Reportage aus Chemnitz von Catherine-Marie Degrace.

Deutschland: Ungeliebte Sanktionen gegen Russland

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016