Drei Fragen an Alexis Prokopiev

Länder: Russland

Tags: Propaganda, Nachrichtenpropaganda, Pressefreiheit

Alexis Prokopiev, Sohn einer Ukrainerin und eines Russen, wurde 1983 in Moskau geboren. Im Alter von 12 Jahren verließ er Russland mit seiner Familie und ließ sich in Frankreich nieder. Er ist Mitbegründer und Präsident der Organisation "Russie Liberté", die sich für eine "demokratische Entwicklung in Russland" einsetzt. 2015 veröffentlichte Alexis Prokopiev in Zusammenarbeit mit mehreren Menschenrechtsorganisationen das Buch "Les autres visages de la Russie". Mit ARTE spricht er über Pressefreiheit in seinem Geburtstland und über die Rolle, die westliche Medien in Russland spielen. 

 

Interessiert man sich in Russland für die Berichterstattung westlicher Medien? Und wenn ja, wie wird diese wahrgenommen? 

ITW 1 - WEB -ALEXIS PROKOPIEV

Beurteilen wir die Vorkommnisse in Russland zu sehr aus unserer europäischen Perspektive? Steht es uns in Europa überhaupt zu, darüber ein Urteil zu fällen?

 

ITW 2 - WEB -ALEXIS PROKOPIEV

Können unabhängige und regimekritische Medien heute noch in Russland arbeiten?

ITW 3 - WEB -ALEXIS PROKOPIEV

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016