Doku: "Die Kim-Dynastie"

Die Kim-Dynastie - Dienstag, 6. Februar 2018 - 20:15 Sendung (wieder)sehen

Länder: Nordkorea

Tags: Atomwaffen, Donald Trump, Kim Jong Un

Auf der einen Seite ein provokatives Nordkorea, auf der anderen US-Präsident Trump, dessen Land immer mehr die Orientierung verliert: Droht der Welt ein Atomkrieg? Die Dokumentation macht deutlich, dass die Situation wesentlich komplexer ist, als die Schlagzeilen vermuten lassen. Paradoxerweise ist es gerade die langjährige Stabilität der Kim-Dynastie, die zur aktuellen Zuspitzung der Situation geführt hat.

 

Verändert hat sich nicht das Atomwaffenprogramm Nordkoreas – es folgt seit 1962 einem klaren Plan –, sondern die Stellung der USA. Die Amerikaner verlieren zunehmend jene Abschreckungsmacht, die Südkorea und Japan schützen sollte. Pjöngjang will den atomaren Schutzschild der USA zerstören, und dieser Traum wird langsam Realität. China betrachtet das Geschehen mit unverhohlenem Spott, schielt es doch seit jeher nach der Alleinherrschaft im Chinesischen Meer. Es scheint, als spiele das Reich der Mitte auch weltpolitisch nach den Regeln des bei ihm so populären Go-Spiels. Was Geduld und Strategie betrifft, sind sie ihren heißblütigen Gegenspielern deutlich überlegen. 
Fände China das kriegerische Gebaren der Kim wirklich beängstigend, hätte es ihm längt Einhalt geboten. In Wahrheit kommt das Reich der Mitte mit der Situation seit 70 Jahren hervorragend zurecht. Die Aggressivität des neuen US-Präsidenten zu dämpfen, fällt ihm deutlich schwerer. Auch wenn Donald Trump von allen Beratern erklärt wird, dass Nordkorea nicht mit militärischen Mitteln zur Räson gebracht werden kann. Niemand kann sicher sein, ob er nicht aus reinem Imponiergehabe eine fatale Entscheidung treffen wird.

Regie: Anthony Dufour und Minju Song
Land: Frankreich
Jahr: 2017
Herkunft: ARTE

Zuletzt geändert am 5. Februar 2018