|

Die Wahlen: ARTE in Griechenland!

Länder: Griechenland

Tags: Syriza, Athen, Wahlen

Die Wirtschaftskrise hat Griechenland getroffen. Die von den traditionellen Parteien geführte Sparpolitik hat das Land zu einer Diät gezwungen und die Bevölkerung ausgelaugt, die jetzt nach politischen  Alternativen sucht. Der Wahlsieg von Syriza ist nur eine Facette dieser politischen Krise, die die PASOK in die Knie gezwungen hat. Die "Panhellenische sozialistische Bewegung“ (PASOK) gewann 2009 die Parlamentswahlen mit 43,9 Prozent der Stimmen, verlor 2012 allerdings haushoch mit nur noch 13,18 Prozent. Bei den Europawahlen 2014 ist die neo-nazistische Partei "Goldene Morgenröte“ mit 9,40 Prozent die drittstärkste Partei Griechenlands geworden. Wieso haben sich so viele Griechen für diese Alternativen entschieden? Was erwarten die Wähler von Syriza? Was hat die Partei seit den Regionalwahlen 2014 an die Macht gebracht? Diese Fragen stellt ARTE Info an Griechen aus unterschiedlichen Stadtvierteln der Hauptstadt. Auf unserer interaktiven Karte können Sie durch die Stadtviertel Athens wandern.

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016