|

Die Bevölkerung ist gespalten

Länder: Spanien

Tags: Unabhängigkeit, Referendum, Katalonien

Kurz vor dem Unabhängigkeitsreferendum am Sonntag ist die katalanische Gesellschaft tief gespalten. Die Zentralregierung in Madrid ist fest entschlossen, das Referendum zu verhindern. Die spanische Polizei hat am Samstag die Telekommunikationszentrale Kataloniens durchsucht und dabei Software zerstört, die für die Übermittlung von Wahlergebnissen aus den Wahllokalen entwickelt wurde. Nun könne das Referendum nicht mehr abgehalten werden, verkündete Madrid anschließend.

Die Entschlossenheit der Anhänger eines unabhängigen Kataloniens mindert dies jedoch nicht. Sie haben über 160 Schulen besetzt, die am Sonntag als Wahllokale dienen sollen. 

Die Befürworter der Abspaltung von Spanien machen weiterhin lautstark mobil. In der im Nordosten Spaniens gelegenen Region trauen sich nur noch wenige Unabhängigkeitsgegner, ihre Meinung öffentlich auszusprechen. ARTE Journal-Korrespondentin Marie Bolinches hat mit Vertretern beider Lager über das aufgeheizte Klima vor der Volksabstimmung gesprochen.

Catalogne : une société divisée
Spanien vs. Katalonien: Die Bevölkerung ist gespalten Während das Ja-Lager mobil macht, trauen sich die Unabhängigkeitsgegner kaum noch, ihre Meinung zu äußern. Spanien vs. Katalonien: Die Bevölkerung ist gespalten

 

Zuletzt geändert am 30. September 2017