|

Deutschland: Moderate Islamschulen

Länder: Deutschland

Tags: Türkei, Deutschtürken, Privatschule, Gülen

Fetullah Gülen galt zuletzt als stärkster Gegenspieler des türkischen Regierungschefs Erdogan. Der islamische Prediger ist auch deshalb so einflussreich, weil er seit den 80er Jahren mit seinen Anhängern zusammen ein internationales Schulnetz aufbaute. Mittlerweile unterrichten sie in 160 Ländern und vereinen scheinbar Gegensätzliches: Sie sind religiös ausgerichtet, interessieren sich aber auch für moderne Wissenschaft, Medien und Ökonomie. Auch in Deutschland sind diese Privatschulen unter bildungsbewussten Deutschtürken immer beliebter, wie die Reportage von Géraldine Schwarz aus Berlin zeigt.

Deutschland: Der Erfolg der Gülen-Schulen

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016