Deutsch-französisches Treffen: Ein Kurs für Europa

19. Juni 2018

Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel und der französische Staatspräsident Macron wollen einen Kompromiss bei der geplanten EU-Reform suchen. Dabei wollen sich die beiden und ihre Minister für Außen, Verteidigung, Forschung, Wirtschaft und Finanzen auf einen Fahrplan für den EU-Gipfel am 28. und 29. Juni einigen. Im Mittelpunkt stehen die Asyl- und Verteidigungspolitik sowie Macrons Vorschläge für eine krisenfestere Eurozone.

Unter besonderem Druck steht Angela Merkel: Im nach wie vor ungelösten Asylstreit mit der CSU sucht die Bundeskanzlerin nach einer europäischen Lösung der Krise. Die CSU hatte Merkel eine Frist von zwei Wochen zugebilligt, um bilaterale Abkommen mit anderen EU-Staaten zu schließen. Dabei geht es um Asylbewerber, die in einem anderen EU-Land schon registriert sind.

next_macron_europe_905.jpg

Wie steht Deutschland zu Macrons Europapolitik?

Präsident Emmanuel Macron will nicht nur Frankreich reformieren, sondern auch Europa. Wird Deutschland mitziehen?

Europa, Frankreich

Macron parlement europeen

Macrons Rede im Europaparlament: Werbung für die eigenen Reformvorschläge

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat sich bei seiner Rede vor dem Europaparlament in Straßburg für die "Wiedergeburt Europas" stark gemacht.

Europa, Europäische Union

000_par7219779.jpg

Was die Groko mit Europa vorhat

Der Titel des neuen Koalitionsvertrags: "Ein neuer Aufbruch für Europa". Gemeinsam mit Frankreich soll die EU reformiert werden. Was soll sich konkret ändern?

Wirtschaft, Europa, Internationales, Politik, Europäische Union

Macron

Ein Jahr Macron: Bilanz seiner Europa-Politik

Er gilt als Reformer, vielleicht sogar als zukünftiger "Monsieur Europe": Frankreichs Präsident Emmanuel Macron profilierte sich in seinem ersten Jahr im Amt als feuriger Europäer. Seither macht er sich für die Neugründung der EU stark. Konkret fordert er unter anderem ein eigenes Budget für die Eurozone und eine EU-Asylbehörde. Doch seine Pläne kommen nicht überall gut an. ARTE Info zieht eine erste Bilanz. 

Zur Webseite

Italien Migrants : comment l’UE abandonne l’Italie

Flüchtlinge: Wie die EU Italien im Stich lässt

Italien stemmt derzeit einen Großteil des Flüchtlingsstroms. Wie konnte es erneut so weit kommen und warum schaut Europa weg?

Internationales