|

Der Seehandel in Zahlen

Länder: Welt

Tags: Transport maritime, Commerce maritime

Welche Bedeutung hat der Seehandel für die Weltwirtschaft? Welche Waren werden über das Meer transportiert und in welchen Mengen? Wie viele Schiffe sind täglich auf hoher See unterwegs? Auf welchen Route fahren sie? Und wo ist das Risiko auf Piraten zu stoßen besonders hoch? In den folgenden Infographiken finden Sie die Antworten auf diese Frage und noch vieles mehr. 


1. Die große Bedeutung des Seehandels für die Weltwirtschaft hängt mit den geringen Transportkosten zusammen.

 

2. Neun Milliarden Tonnen Waren werden jährlich über das Meer transportiert. Damit ist der Seeweg der wichtigste Transportweg des internationalen Güterverkehrs.

 

 

 


3. Weltweit arbeiten 1,4 Millarden Menschen im maritimen Sektor. Die Löhne und Arbeitsbedingungen variieren stark. 

 

 

 

4. Auf diesen Karten sehen Sie die großen Routen des Seehandels und die Zonen in denen Piraten operieren.

 

 

 

5.  Die Ausflaggung bietet den Reedern Steuervorteile. Außerdem profitieren sie von weniger striken Regeln in Sozial- und Umweltfragen. 

 

 

 


6. Immer größere und schnellere Schiffe mit immer kleineren Besatzungen 

 

 

 

7. Eine Flotte von knapp 50 000 Schiffen sichert den Handel auf hoher See. Die meisten dieser Schiffe sind Rohöhltanker und Massengutfrachter. 

 

 

Infographiken erstellt in Zusammenarbeit mit dem ISEMAR (Institut supérieur d'économie maritime) für die Ausstellung Seamen’s Club de Marc Picavez, LiFE 2013. Grafische Konzeption: Vincent Hélye und Eric Collet © Stadt Saint-Nazaire
Umsetzung: Blanche Viart

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016