|

Der Morgen nach dem Terror: Fiktion trifft Realität

Länder: Frankreich

Tags: Terrorismus, Terror, Jugendbuch, Paris

Vincent Villeminot schreibt normalerweise Jugendbücher und Science-Fiction-Romane. Doch die Terroranschläge vom 13. November 2015 trafen ihn so hart, dass er beschloss, sich ausnahmsweise mit der Realität zu beschäftigen. So entstand das Jugendbuch "14. November", das zwar eine fiktive Geschichte erzählt, dabei aber nicht die Brutalität der Ereignisse und der Reaktionen auf die Anschläge auslässt. Vincent Villeminot erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der auf einer der Kneipenterrassen sitzt, als die Terroristen um sich schießen. Am nächsten Tag erkennt er einen von ihnen in der Metro wieder - er beschließt, ihm zu folgen...

 

Samedi 14 novembre
Samstag, der 14. November Er schrieb ein Jugendbuch über die Terroranschläge von Paris - Begegnung mit Vincent Villeminot. Samstag, der 14. November
Zuletzt geändert am 1. November 2016