|

Der Kampf gegen die Mafia geht weiter

Länder: Italien

Tags: Mafia, Justiz

Vergangene Woche gedachten viele Europäer eines traurigen Jubiläums: Vor 25 Jahren starb der Mafia-Jäger Giovanni Falcone auf Sizilien. Er wurde mit 500 Kilogramm Sprengstoff von der Cosa Nostra ermordet. Der Schock rüttelte viele wach, sie sagten "nein" zur Mafia. Seitdem wird in Palermo regelmäßig an den Mord erinnert. Eine Reportage des italienischen Fernsehsenders Rai.

25 ans après l'assassinat du juge Falcone
Der Kampf gegen die Mafia geht weiter Der Tod des Mafia-Jägers Falcone vor 25 Jahren rüttelte viele wach. Sie sagten der Mafia den Kampf an.  Der Kampf gegen die Mafia geht weiter

 

Zuletzt geändert am 29. Mai 2017