Die Zeichnungen von Nicolas Wild

Länder: Nepal

Tags: Flüchtlinge, Comic

Nicolas Wild wurde 1977 im Elsass geboren. Nach seinem Abschluss an der renommierten Straßburger Kunsthochschule, startete er seine Karriere als Ko-Zeichner des Comics "Marcs Wunsch" zusammen mit Boulet und Lucie Albom. Bereits in seinem ersten großen Werk zeigt sich sein kratzbürstiger Humor, mit dem er im Jahr 2000 in der Comicserie "Der Henker" von sich reden machte. 2005 erhielt er das Angebot, die afghanische Verfassung zu zeichnen und reiste dafür nach Afghanistan. 2007 erzählte er in der Comicserie "Kabul-Disko" von seinem Leben als Auslandsfranzose, in der er die persische Welt entdeckt. In der Folge entstand 2013 der Band "Also schwieg Zarathustra", eine erfrischend aktuelle Reise durch den heutigen Iran. Für uns hat er sich wieder an den Zeichentisch gesetzt und eine Comicreportage über seine Begegnungen im nepalesischen Flüchtlingscamp Beldangi gefertigt.

In einem Interview schildert der Comic-Reporter seine Eindrücke bei der Arbeit im Camp.

 

Invalid Scald ID.

 

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016