Der Blick der Comic-Zeichner

21. April 2015

Vier Monate, vier Länder, vier Camps und sechzehn Künstler: Kinoregisseure, Fotografen, Schriftsteller und Comic-Zeichner. Von September bis Dezember erzählen sie in der bimedialen Serie "Refugees" von den Menschen in den Lagern.

Zeichnung/Comic
"Breidjing - Warten aufs Leben", die Comic-Reportage von Damien Glez

Der burkinische Karikaturist berichtet auf seine ganz eigene künstlerische Art aus dem Flüchtlingscamp im Tschad und erzählt die Geschichten der Vertriebenen aus der Darfur-Region.

dessin_2.jpg

"Mokhayam - Klein-Palästina", von Didier Kassaï

Didier Kassaï stammt aus Zentralafrika und floh vor dem dortigen Bürgerkrieg in den Libanon. Für ARTE Reportage wanderte der Comiczeichner durch die labyrinthischen Gassen von Burj el-Barajneh. Seine Zeichnungen erzählen vom Alltag der palästinensischen Flüchtlinge und ihren Begegnungen mit den Neuankömmlingen aus Syrien.
Irak Expired Rights

"Kawergosk - 5 Sterne", eine Comicreportage von Reinhard Kleist

Der Berliner Zeichner erzählt von seinem Mitten-Drin-Sein im Lager von Kawergosk - er tut es mit dem Stift und mit Worten.

Zeichnung/Comic
Die Zeichnungen von Nicolas Wild

Der elsässiche Comic-Zeichner zeigt in seinen farbenfrohen Werken seinen Blick auf den Alltag der Flüchtlinge im Beldangi Camp.