|

Den Dresdnern aufs Maul schauen

Länder: Deutschland

Tags: Literatur, Dresden, Peter Wawerzinek

In vielen deutschen Städten gibt es eine literarische Tradition namens "Stadtschreiber". Für eine Weile wird ein Autor alimentiert, bekommt eine Wohnung, vielleicht ein kleines Gehalt. Künstler nutzen solche Zeiten oft zum Rückzug, arbeiten einfach in Ruhe an ihren Manuskripten weiter und freuen sich, wirtschaftliche Sorgen ein paar Monate vergessen zu können. Kolja Kandziora hat den diesjährigen Dresdner Stadtschreiber getroffen, den Autor Peter Wawerzinek, der will sich ganz und gar nicht mit einer passiven Rolle begnügen, in einer Stadt, über die ein Schatten gefallen ist, der PEGIDA heißt.
 

Literatur: Peter Wawerzinek, neuer Stadtschreiber Dresdens
Literatur: Peter Wawerzinek, neuer Stadtschreiber Dresdens Peter Wawerzinek ist dieses Jahr der Stadtschreiber von Dresden - einer Stadt, die unter PEGIDA ächzt.  Literatur: Peter Wawerzinek, neuer Stadtschreiber Dresdens

 

Zuletzt geändert am 15. Juni 2016