|

Das Radio der Exil-Eritreer

Länder: Frankreich

Tags: Radio, exil

Seit Jahresbeginn sollen bereits mehr als 150.000 Migranten  über den Seeweg nach Europa gekommen sein. Darunter sind auch viele Eritreer. Nach den Syrern bilden sie die grösste Flüchtlingsgruppe weltweit. Die meisten von ihnen fliehen aus politischen Gründen. Seit 20 Jahren wird Eritrea wird von einem Diktator regiert. Laut Reporter ohne Grenzen steht es nirgends auf der Welt schlechter um die Pressefreiheit als in dem Land. Genau deshalb versuchen Exil-Journalisten aus dem Ausland unabhängige Informationen in ihre Heimat zu bringen. 

La radio des Erythréens en exil

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016