|

Das Programmangebot der Kandidaten

Länder: Frankreich

Tags: Präsidentschaftswahl, Wahlprogramm, Parteiprogramm

Im Frühjahr dieses Jahres wählen die französischen Staatsbürger ihr neues Staatsoberhaupt, den 8. Präsidenten der Fünften Republik. Ob der konservative François Fillon, die Rechtspopulistin Marine Le Pen, der parteienlose Überraschungskandidat Emmanuel Macron, der Sozialist Benoît Hamon oder der linke Kandidat Jean-Luc Mélenchon das Rennen machen wird - eines scheint festzustehen: Die französische Präsidentschaftswahl bleibt in diesem Jahr unvorhersehbar. ARTE Info fasst die Werdegänge und Programmpunkte der fünf wichtigsten Kandidaten zusammen, die sich am Montagabend während einer ersten TV-Debatte einen Schlagabtausch liefern. 

Die französische Präsidentschaftswahl ist eine zweiteilige Wahl – in einer ersten Runde am 23. April treten elf Kandidaten gegeneinander an. Der zweite Wahlgang am 7. Mai ist eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten, die in der ersten Runde die meisten Stimmen erhalten haben.

 

 

 
Das sagen die aktuellen Umfragen

Aktuelle Umfragen sagen Marine Le Pen im ersten Wahlgang 27% der Stimmen voraus. Mit diesem Wert käme sie auf jeden Fall in die zweite Runde. Den Umfragen zufolge würde sie dann jedoch mit 38% gegen 62% deutlich gegen Macron und mit 42% gegen 58% gegen Fillon verlieren.

Macron liegt aktuell bei 25% und würde somit in der zweiten Runde gegen Marine Le Pen antreten, gegen die er – wie bereits aufgezeigt – haushoch gewinnen würde.

Nach erheblichen Einbußen seiner Wählerschaft liegen Fillons Umfragewerte derzeit stabil bei 20% der Stimmen. Er würde es nicht in die zweite Runde der Wahlen schaffen.

Hamon liegt in den Umfragen als "vierter Mann der Wahl" stabil bei 14% der Stimmen.

Auch die Umfragewerte von Mélenchon bleiben mit 11% beständig. Wie Hamon wäre auch er somit nach der ersten Runde raus.

Quelle: Meinungsforschungsinstitut Opinionway für Les Échos und Radio Classique, 13.03.2017.

 
 
Die fünf Kandidaten im Überblick

Welche Partei unterstützt welchen Kandidaten? Und wie steht es um den (politischen) Werdegang von Marine Le Pen oder Jean-Luc Mélenchon? Was hat Emmanuel Macron bereits für Posten in der Regierung innegehabt? ARTE Info gibt eine Übersicht über die verschiedenen Werdegänge der fünf wichtigsten Kandidaten.

 

Zuletzt geändert am 20. März 2017