Das Europäische Forum für Bioethik: Wer sind wir morgen?

29. Januar 2018

Dürfen wir an menschlichen Embryonen forschen? Wo sollten der künstlichen Befruchtung Grenzen gesetzt werden? Haben Umweltgifte Einfluss auf unsere Fortpflanzung? Mit dem medizinischen Fortschritt werden die Fragen an die Bioethik immer dringlicher. Das Europäische Forum für Bioethik, das ab dem 30. Januar in Straßburg stattfindet, will über sie diskutieren. ARTE Info klärt auf, wo die Baustellen sind und berichtet über die Hintergründe des Forums.

Neue Techniken für die künstliche Befruchtung

Die Techniken für künstliche Befruchtung haben enorme Fortschritte gemacht und viele Paare dürfen sich neue Hoffnungen machen.

Ihr Kinderlein, kommet? PMA

Zur Debatte der künstlichen Befruchtung in Deutschland

Wer in Deutschland keine Kinder bekommen kann, dem kann die moderne Medizin helfen. Könnte: Denn dort ist sehr viel weniger erlaubt als anderswo in Europa. 

Gesundheit

Ein Bauch zur Miete - Leihmutterschaft in Europa

Leihmutterschaft ist in der EU höchst umstritten, es gibt keine einheitliche Rechtsgrundlage. In vielen Ländern sorgt das für Schlupflöcher.

Umwelthormone: Werden wir bald unfruchtbar?

Unsere Umwelt ist giftig und könnte - auf lange Sicht - dafür sorgen, dass wir Probleme mit der Fortpflanzung bekommen.

bioethique-en-general.jpg

Bioethik: Die große Baustelle

In Frankreich wird nun sechs Monate lang über die Bioethik-Gesetze diskutiert. Das könnte für Änderungen bei kontroversen Themen wie der Sterbehilfe sorgen.

Gesundheit, Wissenschaft

080789-000-a_2312470.jpg

CRISPR-Cas9: Was tun mit der Genschere?

Mit der Genschere lässt sich Erbgut manipulieren. Sollte sie auch bei Embryonen angewendet werden? 

Wissenschaft

Interview zum Forum Israël Nisand - Forum de bioéthique 2018

Ein erster Blick in die Zukunft

Wann beginnt das menschliche Leben? Beim Europäischen Forum für Bioethik intensiv über solche Fragen dikutiert. Die Hintergründe im Interview.

Umwelt, Gesundheit, Internationales