|

Chinesischer Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist tot

Länder: China

Tags: Freiheit, Friedensnobelpreis, Liu Xiaobo, Nachruf

Der Friedensnobelpreisträger, Schriftsteller und Menschenrechtsaktivist Liu Xiaobo ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Vor zwei Wochen war der krebskranke chinesische Dissident aus der Haft ins Krankenhaus im nordchinesischen Shenyang verlegt worden. Liu Xiaobo galt in China als ein Symbol des "Pekinger Frühlings". 2009 war er wegen "Untergrabung der Staatsgewalt" zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte ein Manifest mitverfasst, das demokratische Reformen in China forderte. Ein Jahr später verlieh ihm das Nobelkomitee den Friedensnobelpreis. Nachruf.

Hommage à Liu Xiaobo
Hommage an Liu Xiaobo Der chinesische Schriftsteller und Dissident hat sein Leben dem Kampf für Freiheit und Menschenrechte gewidmet.  Hommage an Liu Xiaobo
Zuletzt geändert am 13. Juli 2017