Charlie lebt!

Länder: Frankreich

Tags: Charlie Hebdo

"Wir haben 'Charlie Hebdo' getötet" - das soll einer der Attentäter bei dem Angriff geschrien haben. Doch zwei Tage nach dem Anschlag haben sich die Redaktionsmitglieder, die den Anschlag überlebt haben, zur Redaktionskonferenz versammelt. Dafür hatte die Tageszeitung Libération ihre Räume zur Verfügung gestellt. Und inzwischen sind auch zahlreiche internationale Spendengelder bei Charlie Hebdo eingegangen. So hat alleine der britische Guardian 128.000 Euro gespendet. Am kommenden Mittwoch soll das Satiremagazin in einer Auflage von einer Million Exemplaren erscheinen. Die Botschaft ist klar, sie lautet: "Charlie lebt!". Unsere Korrespondentin Hérade Feist berichtet aus Paris. 

 
La nouvelle vie de Charlie

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016