|

Calais: Vom Elend und einem Funken Hoffnung

Länder: Frankreich

Tags: Calais, Migration, Schule

Tausende Flüchtlinge harren in Calais aus, im nach Großbritannien zu gelangen. Von einer Willkommenskultur, wie es in den deutschen Feuilletons gerne heißt, kann in der französischen Hafenstadt nicht die Rede sein. Cecil Magne hat sich ein Bild von den menschenunwürdigen Bedingungen gemacht, unter denen die Flüchtlinge dort hausen müssen. 

L’exaspération à Calais

 

Eine Schule für Migranten: Das mag ein Tropfen auf dem heißen Stein sein für die Flüchtlinge, doch dafür ein sehr nützlicher. Inmitten des so genannten "Dschungels" - das neue Lager, das es seit zwei Monaten in Calais gibt - gehen die Migranten zum Unterricht. Ein nigerianischer Flüchtling hat die Schule gegründet und bietet Französischkurse an. In einem Verschlag aus Brettern und Planen lernen die Migranten nicht nur eine neue Sprache, sondern auch wie man die Hoffnung nicht aufgibt.

 

Une école pour les migrants

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016