BLOW UP Vorwort der Redaktion CANNES 2014 Spezial

Länder: Frankreich

Tags: Cannes 2014, Blow up

Willkommen zur 67. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele von Cannes!

Dieses Jahr wird es täglich einen Blow-Up-Beitrag zum Film(festival)geschehen geben. So könnten Sie beispielsweise immer wieder morgens ein Blow-Up Frühstück machen oder abends einen Mitternachtssnack. Kein Interview mit berühmten und weniger berühmten Regisseuren, keine ofenfrische Filmkritik, der an der Croisette gezeigten Filme. Wir bieten Ihnen Monde und Satelliten, die um das Geschehen in Cannes kreisen.


Sie können sich denken, dass die ein oder andere Top Five mit dabei ist. Über die Beatles, die letzten Aufnahmen großer Regisseure und über die Musik bei Jean-Luc Godard. Des weiteren erwarten Sie eine Expressbiografie über Wim Wenders und die vertrauten Beiträge von Alexandre Tylski und Pierre Jousse, die diesmal über Filmvorspänne bei David Cronenberg und Soundtracks bei Oliver Assyas berichten. Johanna Vaude hat einen Recut über Abel Ferrara zubereitet und der unverwüstliche Kollege Trufo bietet einen interessanten Rückblick auf das zweite erste Filmfestival in Cannes im Jahr 1946. 

 

Zudem haben wir noch einiges aus dem Fundus geholt. Den Blow-Up-Fragebogen, den Bertrand Bonello beantwortet hat, eine Top Five Spezial Xavier Dolan und vieles vieles mehr.

 

Damit beginnt unser Blow-Up-Festival, frei nach Cannes. Täglich ein neuer Beitrag unter der sonnenbebrillten Aufsicht des Marcello Mastroianni. Spitzenklasse aus Fellinis Achteinhalb! Fast wie bei uns: extrem locker und so ein cooler Blick!

 

Luc Lagier