Bildband schwarzer Tourismus

Länder: Welt

Tags: Ambroise Tézenas, Dark Tourism

Hinter dem neuen Phänomen des „Dark Tourism“ steckt eine ganze Industrie: Besucher können an manchen Orten Geschichte nacherleben, im lettischen Karosta zum Beispiel ein Tag oder eine Nacht wie ein Gefangener verbringen. Der französische Fotograf Ambroise Tézenas beschäftigt sich in seinem neuen Bildband mit dem Phänomen. Er besuchte die Orte mit seiner Kamera und versetzte sich in die Position der Touristen. Eine Reportage von William Irigoyen und David Martin.

Photographie : le tourisme de la désolation

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016