|

Angola: Die, die nicht vom Aufschwung profitieren

Länder: Angola

Tags: Parlamentswahl

Das Ende der Ära dos Santos

Angolas scheidender Präsident José Eduardo dos Santos tritt nicht mehr zur Wahl an. Nun hoffe viele auf einen Wandel.

Angola wählt einen neues Parlament und so auch indirekt einen neuen Präsidenten. Seit 37 Jahren war das Land, das lange als Afrikas Boom-Nation galt, in der Hand von Präsident José Eduardo dos Santos. Seine Familie hat sich über Jahrzehnte immens bereichert, große Teile der Bevölkerung haben aber vom Wirtschaftsaufschwung nicht profitiert. Denn wie auch in anderen autoritär geführten Ländern blockieren Korruption, Vetternwirtschaft und Machtmissbrauch die Entwicklung. Carolin Dumay hat in Luanda, der Hauptstadt Angolas, einen Mann getroffen, der an die Politik keine Erwartungen mehr hat.

Angola : les pêcheurs expropriés
Angola: Die, die nicht vom Aufschwung profitieren Viele Angolaner haben den Glauben an die Politik verloren. Vom Wirtschaftsaufschwung profitieren sie nicht.  Angola: Die, die nicht vom Aufschwung profitieren

 

Zuletzt geändert am 24. August 2018