Algerien: Verdammt in Bab El-Oued

Länder: Algerien

Tags: jeunesse

In Algerien sind 65% der Bevölkerung unter 30 Jahre. Gleichzeitig werden die Machthaber in Algier nicht müde zu betonen, dass die Staatskassen zum Bersten voll seien, man habe 155 Milliarden US-Dollar in der Hinterhand…

Und was wird unterdessen aus dieser Jugend, die allenthalben auf den arabischen Frühling in den Nachbarländern blickt – und gleichzeitig noch die Erinnerung an die bleierne Zeit und den Bürgerkrieg zwischen 1992 und 2002 in den Köpfen trägt?

Trotz massiver Polizeipräsenz ist es Kamal Rednaoui gelungen, einfach so seine Bilder in Bab El Oued zu drehen, jenem ärmsten aber auch populärsten Stadtviertel der Hauptstadt. 

Dort hat er Jugendliche getroffen, die endlich an dem Reichtum des Staates teilhaben und anders leben wollen. Andere Junge Leute wiederum rufen offen zum Boykott der Parlamentswahlen auf. 

Und schließlich hat er auch junge Islamisten gesprochen, die ihm vor laufender Kamera erklären, wie sie ihrerseits daran arbeiten, den Staat Algerien einmal kalt zu übernehmen…

Eine Reportage von Kamal Redouani und Mohamed Trabelsi – ARTE GEIE / Keep Shooting – ARTE GEIE – Frankreich 2012

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016