|

Akinbode Akinbiyi: Ein Wanderer zwischen Welten

Länder: Deutschland, Nigeria

Tags: Fotografie, Festival

Akinbode Akinbiyi gehört zu den profiliertesten afrikanischen Fotografen. Mit seinen Aufnahmen aus dem Alltag afrikanischer Großstädte bringt er den Betrachtern das Leben im urbanen Afrika näher. Auf dem Kunstfest Weimar kann man derzeit seine Fotos bewundern. Dort wird Akinbiyi am 28.8 mit der Goethe-Medaille der Bundesrepublik für seine Arbeit als internationaler Kulturvermittler ausgezeichnet. Unsere Reporterin Kathrin Häfele hat Akinbode Akinbiyi vorab in Berlin getroffen.

 

Fotografie: Akinbode Akinbiyi lichtet Afrikas Megacities ab
Fotografie: Akinbode Akinbiyi lichtet Afrikas Megacities ab Akinbode Akinbiyis Aufnahmen aus dem Alltag von Großstädten zeigen das urbane Afrika. Fotografie: Akinbode Akinbiyi lichtet Afrikas Megacities ab
Zuletzt geändert am 22. August 2016