Afghanistan: Plädoyer für Frauenrechte

ARTE Reportage - Samstag, 16. Juni 2018 - 16:42

Länder: Afghanistan

Tags: Rede-Wettbewerb, Plädoyer

Anfang Mai trafen sich in Kabul Jura-Studentinnen zu einem Rede-Wettbewerb – es ging um das Recht im Alltag der Frauen.

Afghanistan : concours d'éloquence
Afghanistan: Plädoyer für Frauenrechte Anfang Mai trafen sich in Kabul Jura-Studentinnen zu einem Rede-Wettbewerb – es ging um das Recht im Alltag der Frauen. Afghanistan: Plädoyer für Frauenrechte

Die Jura-Studentinnen kamen aus allen Gegenden Afghanistans und vertraten in gemischten Gruppen alle Stämme des Landes – schon das ist mehr als ungewöhnlich. Aber vor allem ging es darum, in den Plädoyers des Wettbewerbs die alltägliche Gewalt an Frauen in Afghanistan zu thematisieren: Ehrenmorde, Seitensprünge, Intersexualität. Organisiert hat den Jura-Wettbewerb ein Mann, Abdul Wadood Pedram, Vorsitzender der NGO « Human Rights and Eradication Violence Organization (HREVO) ». Er will die jungen künftigen Anwältinnen, Staatsanwältinnen und Richterinnen dazu ermutigen, in der sehr konservativen Gesellschaft Afghanistans die Rechte der Frauen vor Gericht und im Alltag zu stärken. 

Von Katia Clarens und Bastien Renouil – ARTE GEIE / Baozi Productions – Frankreich 2018